Essie – Ballet Slippers

Hey ihr Lieben,

wenn ihr mir auf Instagram folgt, dann wisst ihr vielleicht schon, dass meine Essiesammlung diese Woche durch „Ballet Slippers“ erweitert wurde.

SONY DSC

Schon länger wollte ich mir, zusätzlich zu „Not Just A Pretty Face“, einen weiteren Sheerlack von Essie zulegen, wusste aber nie genau welchen, da ich immer das Gefühl hatte, dass alle mehr oder weniger gleich aussehen. Und da ich sowieso schon zig andere Sheerlacke habe, konnte ich mich nie für einen entscheiden.

Nachdem ich mir einige Swatches im Internet angeschaut habe, habe ich mich letztendlich, wie schon erwähnt, für Ballet Slippers entschieden. Doch es durfte noch ein weiterer einziehen. Und zwar… *trommelwirbel*… „Spaghetti Strap“.

SONY DSC

Natürlich musste ich meine beiden Neuzugänge erstmals gleich mit meinen anderen Lacken vergleichen und schauen ob sich nicht vielleicht ein Dupe in meiner Sammlung befindet. Und ich war überrascht wie unterschiedlich die Lacke doch sind.

Ich habe meine sheeren Lacke in 3 Kategorien unterteilt.

  • weiß/milchig
  • peachig
  • rosé

Lackiert habe ich übrigens immer 2 Schichten.

„Ballet Slippers“ gehört eindeutig zu den milchigen Sheerlacken, genauso wie mein Douglas Lack „Sophie“ und „Act Your Beige“ von OPI aus der Soft Shades LE.

SONY DSC

Der Nagellack von Douglas ist allerdings weißer als „Ballet Slippers“, welcher mehr ins cremige geht. Auf den Nägeln sieht man den Unterschied allerdings nur minimal. Und „Act Your Beige“ von OPI ist ein kleines bisschen sheerer als die anderen beiden, lässt sich aber ganz gut aufbauen.

SONY DSC

von links nach rechts: Douglas, Essie, OPI

SONY DSC

von links nach rechts: OPI, Essie, Douglas

„Spaghetti Strap“ ist zu meiner Überraschung doch sehr rosa, aber trotzdem noch sheer genug. Ein Traum. Und auch er unterscheidet sich deutlich von „Put It In Neutral“ von OPI (ebenfalls aus der Soft Shades LE) sowie von „Sweet As Candy“ von Essence.

SONY DSC

Ich habe befürchtet, dass sich „Spaghetti Strap“ und „Sweet As Candy“ sehr ähnlich sind. Aber wie ihr sehen könnt ist der Essielack viel rosaner und der Essencelack eher weißlicher (ist das überhaupt ein Wort?). 😀
Auf dem Bild wirkt „Put It In Neutral“ etwas peachig. In Echt sieht er mehr nach einem sheeren Altrosa aus. So oder so, definitiv keine Ähnlichkeit mit den anderen.

SONY DSC

von links nach rechts: OPI, Essie, Essence

SONY DSC

von links nach rechts: OPI, Essie, Essence

„Not just a pretty face“ war bislang mein einziger Sheerlack von Essie, weshalb ich den aus reinem Interesse auch noch mit „Ballet Slippers“ und „Spaghetti Strap“ vergleichen wollte. Aber wie ihr sehen könnt unterschieden sie sich sehr von einander.

SONY DSC

SONY DSC

Auch im Vergleich mit meinen anderen peachigen Sheerlacken „Honey Blossom“ von Catrice (aus der Kaviar Gauche LE) und „Naked Ambition“ von Sally Hansen.

SONY DSC

von links nach rechts: Catrice, Essie, Sally Hansen

Der Catricelack ist eindeutig sheer und der Sally Hansen hat kleine Glitzerpartikel und unterscheidet sich farblich auch ziemlich stark.

SONY DSC

von links nach rechts: Catrice, Essie, Sally Hansen

SONY DSC

von links nach rechts: Catrice, Essie, Sally Hasen

 

Falls ihr euch auch einen dieser Lacke zulegen wollt, hoffe ich, dass ich euch mit diesen Swatches etwas weiterhelfen konnte.

Bis zum nächsten Mal,
eure Dominique

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s