Alle Jahre wieder…

Hallo ihr Lieben,

SONY DSC

naaa, habt ihr Weihnachten und die Feiertage gut verbracht? Ich hoffe ihr habt euch von dem ganzen Weihnachtsstress ein bisschen erholen können. Wir waren in den letzten Tagen immer unterwegs. Sind von einem Besuch zum nächsten „gehetzt“. So schön die Weihnachtszeit auch ist, ich muss gestehen, dass ich mich doch ein bisschen freue, dass wir nun bald ins neue Jahr starten und somit dem Frühling wieder entgegen fiebern können. Ich liebe es zwar unser Haus schön weihnachtlich zu dekorieren, aber zu Beginn des neuen Jahres bin ich auch wieder froh, wenn die ganze Dekoration wieder verstaut werden kann, ich das Haus von oben bis unten komplett putzen kann und mich innerlich auf den Frühling einstellen kann. Was ja eigentlich totaler Quatsch ist, denn meistens fängt im Jänner der Winter erst richtig an. Und wenn man dem Wetterbericht Glauben schenkt, soll es ja wirklich sehr abkühlen. Wie auch immer, ich schweife ab… 🙂

Ich dachte mir ich zeige euch heute ein paar Einblicke in unser Weihnachtsfest. Ich muss sagen, seit meine kleine Tochter da ist, hat sich Weihnachten richtig verändert. Ich weiß nicht wie ich es ausdrücken soll, aber dieser gewisse Zauber der Weihnacht ist wieder eingekehrt  (oh man, wie kitschig das klingt).

Versteht mich nicht falsch, Weihnachten war schon immer toll, aber seit ich selber kein Kind mehr bin, ist Weihnachten anders. Ich weiß noch, wie ich als Kind am 24.12. den ganzen Tag aufgeregt war und der Bescherung entgegen gefiebert habe. Mal ehrlich, welches Kind denkt bei Weihnachten nicht hauptsächlich an Geschenke? Und heute sind einem die Geschenke egal, denn alles was zählt ist die Familie. Es ist toll, wenn die Familie zusammenkommt, aber letztendlich tun wir das ja nicht nur zu Weihnachten. Im Großen und Ganzen war in den Jahren, bevor Mia auf die Welt kam, kein großer Unterschied zwischen Weihnachten und „normalen“ Familientreffen und Geburtstagsfeiern. Das ist natürlich nichts schlechtes. Ich mag Familienfeiern, das gemütliche Beisammensein und Gequatsche bei gutem Essen und einem Gläschen Wein. Aber nun, nachdem meine Tochter schon 2 Jahre alt ist und von dem ganzen mehr mitbekommt, fühlt sich Weihnachten wieder richtig aufregend und besonders an. Immerhin möchte man alles so perfekt wie nur möglich gestalten, damit Mia später mal schöne Erinnerungen hat. Zu sehen wie unser kleiner Wirbelwind ein Päckchen aufmacht und sich freut ist einfach wunderbar. Dieses Leuchten in ihren Augen, die ehrliche Freude und das Lachen sind einfach so wunderschön zu beobachten. Ich denke jede Mama weiß genau wovon ich rede.

Bevor ich jetzt zu sentimental werde, gibt’s für euch ein paar Bilder von meinem Weihnachtslack sowie meine Make-Up-Highlights.

Vor Weihnachten habe ich bei Bipa noch den roten Nagellack „Treasured Twinkles“ aus der „Treasure Love“ Limited Edition von Catrice entdeckt und mich sofort verliebt. Als ich ihn dann zu Hause auf den Nägeln sah, war ich noch verliebter. Eigentlich bin ich gar nicht so ein großer Fan von roten Lacken, aber dieser hier hat es mir echt angetan.

Das Golden Powder ist ebenfalls aus der gleichen LE und ich habe es als Lidschatten verwendet. Sah wirklich toll aus.

Das Tinted Lip Oil ist aus der Essence „Winter? Wonderful!“ Limited Edition. Ich muss gestehen, dass mich zuerst hauptsächlich das Design (jaa, ich bin ein Verpackungsopfer) angesprochen hat. Allerdings finde ich das Produkt an sich ebenso toll. Gibt leicht Farbe ab und pflegt sogar.

Und nun zu meinem Outfit. Das Kleid ist schon etwa 2 Jahre alt und von H&M. Dazu habe ich einfach eine schwarze Strumpfhose sowie einen Dutt auf dem Kopf kombiniert. 😉

Die Christbaum- sowie Tischdeko haben wir heuer eher schlicht in rot-weiß gehalten.

Bei uns gab es bislang immer Fisch an Heilig Abend. Dieses Jahr hatten wir nur bei der Vorspeise einen geräucherten Lachs mit Kartoffelpüree und einem pochierten Ei, ein paar Maroni als kleinen Zwischengang und zur Hauptspeise gab es eine kalte Wurst- und Käseplatte mit ein paar Shrimps, Tomaten, Gurken und Mozzarella. Wir haben einfach alles als Buffet in der Küche angerichtet. Das Dessert bestand aus einem Tiramisu und ein paar Fruchtspiesen. Außerdem gab es natürlich Weihnachtskekse en masse. 🙂

Zu guter Letzt zeige ich euch noch ein paar Bilder von unserem Christbaum sowie unserer Weihnachtsdeko.

Wie schon erwähnt haben wir den Baum in rot und weiß geschmückt, allerdings haben wir auch, wie jedes Jahr, ein paar spezielle Anhänger, die wir beispielsweise aus New York oder geschenkt bekommen haben, ebenfalls mit aufgehängt. Und Schokoschirmchen dürfen natürlich auch nicht fehlen. 🙂

Übrigens haben wir schon seit Jahren einen künstlichen Baum, da ich keine Lust habe unnötig viel Geld für einen großen Baum auszugeben, den ich nach 2 Wochen entsorgen muss.

Das eine kleine einsame Geschenk unterm Baum war übrigens nicht das Einzige 😀 Das wartet zur Zeit noch darauf ausgepackt zu werden. 🙂

Ich hoffe mein letzter Blogpost in diesem Jahr hat euch gefallen. Ich wünsche euch allen einen guten Rutsch und alles Liebe fürs Jahr 2016.

Bis zum nächsten Mal, im neuen Jahr,
eure Dominique

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s